Nähanleitung für einen mittelalterlichen Umhang

0
11361

Über den Schnitt eines Umhangs muß man nicht viel sagen,
er erklärt sich von selbst.

1/2 Kreis-Mantel
3/4 Kreis-Mantel

Zu bedenken ist nur, daß der Umhang von der Schulter bis zum Boden reichen sollte und dass er aus Wolle und möglichst auch noch gefüttert sein sollte. Dafür den Umhang aus mehreren Schichten zusammennähen. Zum Berschließen eignen sich Schnüre, Fibeln oder ein Kettenverschluss. Ideal ist natürlich wenn der Umhang noch eine Kapuze erhält dann schützt er auch den Kopf noch gut vor der Witterung.

Bei Andracor gibt es viele Umhänge mit Kapuzen und Gewandungen für Schmuddelwetter. Schau mal rein.

Schreib uns einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.