Nähanleitung für ein Wams des 15. Jahrhunderts

0
5345

Dieser Schnitt sieht im ersten Moment schwieriger aus als er ist. Schau dir die Zeichnungen genau an und du kannst sehen, wie die Teile zusammengehören.

Du brauchst jedes Teil 2x. Wenn der Wams gefüttert wird sogar 4x. Je 2x in Wolle und für das Futter je 2x in Leinen. Dann funktioniert er wie ein Gambeson.

So, jetzt erst einmal der Schnitt. Auf Maßangaben wurde bewußt verzichtet, da der Wams sehr eng und körpernah gearbeitet sein muss. Um ein wenig Messen kommst du also nicht herum damit der Wams für dich perfekt sitzt.

Wie diese Teile nun zusammengehören siehst du auf den folgenden Zeichnungen

Zum Schluß müssen dann noch die Löcher für die Nestelbänder gestanzt und dann umstickt werden.

Wenn es alles geklappt hat, sieht es dann so aus.

Wenn du nicht selbst nähen möchtest schau doch mal bei Andracor vorbei, hier findest du vielfältige Wämser aus verschiedenen Epochen.

Schreib uns einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.