Schnitt und Anleitung für einen Wams des 15.Jahrhundert

Der Schnitt sieht im ersten Moment schwieriger aus als er ist.
Schaut euch die Zeichnungen genau an und ihr könnt
sehen wie die Teile zusammengehören.
Ihr braucht jedes Teil 2 x .
Da der Wams gefüttert wird eigendlich 4 x.
Je 2x in Wolle und für das Futter je 2 x in Leinen.

So, jetzt erst einmal der Schnitt.
Auf Maßangaben wurde bewußt verzichtet,
da der Wams sehr eng und Körpernah gearbeitet sein muß.
Um ein wenig Messen kommt ihr also nicht herum.


Vorderteil und Schößchen


Hinterteil,Schößchen,Krageneinsatz und Kragen
 


Je 2 Teile für einen Ärmel


So eine Röhre ergeben die zwei Ärmelteile
 
 

Wie diese Teile nun zusammengehören seht ihr auf den folgenden Zeichnungen


 

Zum Schluß müssen dann noch die Löcher für die Nestelbänder
gestanzt und dann umstickt werden.

Wenn es dann alles geklappt hat,
sieht es dann so aus.